Mit Kettenhemd und edlem Kleid im Zeltlager

Erschienen am 7. September 2017 in Aktuelles

Maximilian Magiera

 

Ende August machten sich 35 mutige Ritter und edle Burgfräulein auf den Weg zum gemeinsamen Zeltlager mit den Pfadfindern aus Künzelsau. Um den Buchweiher auf dem Zeltplatz in Argenbühl streiten sich dort die Königshäuser Goldsonne und Hartstein und so galt es, in verschiedenen Disziplinen allen Ruhm und den Sieg zu erreichen. Am Rittertag gab es nach dem mittelalterlichen Frühstück, dem sogenannten Habermus, einen Ausflug zur Hammerschmiede, welche seit über 500 Jahren besteht und selbst heute noch von Wasserkraft angetrieben wird. Die Pfadfinderinnen und Pfadfinder durften die Schmiede aus nächster Nähe besichtigen und konnten dem Schmied bei seinem Handwerk über die Schulter schauen. Beim großen Geländespiel mussten die Kinder und Jugendlichen mit Strategie und Geschick die Sünden ihres Königshauses mit dem Kauf und Handel von Ablassbriefen befreien.

Das Zeltlager musste leider wegen der schlechten Wetterlage und Platzregen bereits einen Tag früher beendet werden. Die gute Stimmung und die Versöhnung der Königshäuser Goldsonne und Hartstein ließen sich davon aber keinesfalls beeinflussen!

 

 

Kommentar hinterlassen:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*